Rundreisen • Städtereisen • Kurzreisen
ab 799,00 EUR

Kleinod in den Pyrenäen: Fürstentum Andorra

Rundreise mit Clermont-Ferrand – Rocamadour – Toulouse – Carcassone
  Termin:  
25. Sep - 1. Okt 2022

Urlaub in Andorra, Frankreich

Bei dieser einmaligen Rundreise erleben wir auf der Anreise die Vulkanlandschaften der Auvergne, den mittelalterlichen Wallfahrtsort Rocamadour und die Metropole Toulouse. Der Höhepunkt dann das malerische Fürstentum Andorra in den Pyrenäen! Fast 3000 Meter hohe Bergketten umschließen fast das ganze Land, das sich nur nach Süden hin öffnet. Zerklüftete Täler, robuste Bauernhäuser, romanische Kapellen und mittelalterliche Brücken bestimmen das Bild von Andorra. Auch die Heimreise bietet dann mit der alten Festungsstadt Carcassonne ein weiteres Schmuckstück – ein sicher einmaliges Erlebnis!

Reiseverlauf

Sonntag 25.09.2022 – Samstag 01.10.2022

1. Tag: Anreise Clermont - Ferrand
Die Anreise führt uns in die Auvergne, das Land der hundert Vulkane. Clermont-Ferrand, die alte Hauptstadt der Auvergne, liegt leicht erhöht in einem üppig grünem Limagne-Talbecken und wird weit im Westen durch die Monts Dômes begrenzt. In der malerischen Altstadt um die Kathedrale herum sind etliche Bauten aus dem 16. bis ins 18. Jahrhundert erhalten geblieben, wo Sie viele herrliche Renaissancebauten entdecken können.  Übernachtung im 4* Holiday Inn Clermont Ferrand

2. Tag: Clermont-Ferrand - Rocamadour - Toulouse
Auf unserer Weiterreise durch den Naturpark Causse de Gramat kommen wir in das mittelalterliche Örtchen Rocamadour. Der in den Felsen gebaute Ort gehört zu den ungewöhnlichsten Wallfahrtsstätten, da die Pilger im 13. Jahrhundert nicht nur aus freien Stücken zur hier ausgestellten schwarzen Madonna pilgerten. Ihnen war die Buße von einem weltlichen Gericht auferlegt worden. Rocamadour ist in drei Ebenen aufgeteilt, wobei jede für sich außergewöhnlich sehenswert ist. Auf der obersten Ebene thront die Burg aus dem 14. Jahrhundert, als würde sie heute noch wehrhaft die Stadt bewachen. Am Nachmittag geht es weiter in den Großraum Toulouse. Übernachtung im Hotel der gehobenen Mittelklasse im Großraum Toulouse.

3. Tag: Toulouse – Andorra
Bevor wir heute weiter nach Andorra fahren entdecken wir Toulouse bei einer Stadtführung. Toulouse – "die rosarote Stadt" verdankt ihren Beinamen den zahlreichen Bauwerken aus rotem Ziegelstein. Lernen Sie heute diese besondere Stadt genauer kennen und besuchen Sie die romanische Basilika Saint-Sernin, die zu den beeindruckendsten romanischen Kirchen im Süden Frankreichs gezählt werden darf. Das Herz der Stadt ist die Place du Capitol direkt am Rathaus. Traumhafte Bogengänge und ein Theater verzieren diesen ohnehin einmalig schönen Aufenthaltsort. Am Nachmittag fahren wir durch die wunderschöne Landschaft der Pyrenäen nach Andorra. Im Premium Hotel Piolets Soldeu Centre werden wir mit einem Begrüßungsgetränk willkommen geheißen.

4. Tag: Andorras Land und Leute erleben
Heute ist der Tag, an dem wir Andorra und seine Bewohner auf einer landschaftlich herrlichen Fahrt kennenlernen werden. Während des Ausfluges "Land und Leute" wird uns auf eine eindrucksvolle Weise die Entstehungsgeschichte Andorras erläutert. Wir besuchen die Basilika der Heiligen Merixtell und die Dorfgemeinden Canillo, Encamp, Massana und Ordino. Kurz gesagt, heute erleben wir schöne Bergdörfer, traumhafte Natur, grandiose Panoramablicke und tolle Fotostopps.

5. Tag: Abtauchen in das Tal der Träume in den spanischen Pyrenäen
Das Ziel des heutigen Ausflugs ist das Tal der Träume (Vall de Nuria) in Spanien. Der Weg dorthin führt uns über den Collada de Toses, ein Gebirgspass mit atemberaubenden Weitsichten, zu dem typisch katalanischen Dorf Ribes de Freser. Vom Bahnhof, an welchem der Bus geparkt wird, fahren wir mit einer Zahnradbahn in 45 Minuten in das autofreie Tal der Träume. Im Vall de Nuria befindet sich an einem See eine kleine Kapelle mit Klosteranlage. Gemäß einer alten Legende der Jungfrau Nuria werden Sie fruchtbar sein, wenn Sie Ihren Kopf in einen Kessel in der Kirche stecken und gleichzeitig an dem Glockenstrang ziehen.

6. Tag: Andorra - Carcassonne - Valence
Nach dem Frühstück verlassen wir Andorra und werden in Carcassonne zu einer Stadtführung erwartet. Die Festungsstadt Carcassonne gehört zu den beeindruckendsten und am besten erhaltenen Befestigungsbauten des Mittelalters. Sie verfügt über eine doppelte Ringmauer mit 54 Türmen, ihre Cité ist nach wie vor bewohnt und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Im Inneren der Cité befinden sich inmitten der Festungswerke die beiden Hauptgebäude, das Châteu comtal und die Kathedrale Saint-Nazaire, die zwischen dem 11. und dem 14. Jahrhundert erbaut wurde und sowohl romanische als auch gotische Bauteile aufweist.  Gegend Abend erreichen wir Valence im Rhone-Tal.

7. Tag: Heimreise
Nach einem erlebnisreichen Aufenthalt treten Sie heute die Heimreise an und kehren am Abend mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck in die Heimat zurück.
 

Leistungen

  • alle Busfahrten im Dürrnagel-Fernreisebus mit großem Sitzabstand, Fußauflagen, WC, Klimaanlage, Bordservice uvm.
  • 6x Übernachtung mit Frühstücksbuffet und Abendessen in Hotels der gehobenen Mittelklasse (Zimmer selbstverständlich mit Dusche/WC oder Bad/WC, TV etc.)
  • Führung in Rocamadour
  • Stadtführung in Toulouse1
  • 2 Tage Reiseleitung im Fürstentum Andorra
  • Fahrt mit der Zahnradbahn Vall de Nuria
  • Stadtführung in Carcassonne

Termine & Preise

25. Sep - 1. Okt 2022:

Pro Person im Doppelzimmer799,00 EUR

Zu- & Abschläge

Einzelzimmer-Zuschlag 198,00 EUR